Kann Bildschirmarbeit zu Schlafstörungen führen?

Unsere Digitalen Endgeräte wie Smartphone, Tablet und Computerbildschirm werden von uns im Laufe eines Tages immer mehr verwendet.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass lange Bildschirmarbeit zu Schlafstörungen führen kann.
Die meisten unserer Bildschirme strahlen einen erhöhten Blaulicht-Anteil aus. Dieser erhöhte Blaulicht-Anteil hat einen Einfluss auf den Melatonin-Spiegel in unserem Blut.

Melatonin ist ein Hormon, welches den Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert. Ändert sich der Melatonin-Spiegel unnatürlich, kann dies zu Schlafstörungen führen.

Deshalb empfehle ich allen, die während des Tages und/oder bei Nacht lange in verschiedene Bildschirme schauen, bei der Relaxbrille (Bildschirmarbeisbrille, Computerbrille) einen speziellen Blau-Filter im Brillenglas zu tragen.

So können Sie durch lange Bildschirmarbeit erzeugte Schlafstörungen vorbeugen oder entgegenwirken.
Mit einem geringen Aufpreis können Sie Ihre Relaxbrille damit zusätzlich aufwerten.

 

Der Text ist extra einfach verständlich gehalten. Bei Fragen und Ergänzungen können Sie sich gerne an mich wenden.

 

Edi Baldinger

BALDIGER OPTIK: Qualität vor Augen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.